WANDERUNGEN

 Flüsse und Ströme

Die Entscheidung alle luxemburgischen Flüsse zu Fuss zu erwandern war schnell getroffen und in weniger als 2 Jahren bleibt mir kein Fluss mehr übrig im kleinen Luxemburg (1). Ich bin deshalb gezwungen mich anderweitig umzusehen, über die Grenzen hinaus. Die Grossregion hat da so manches zu bieten , die Saar (264 km), die Semois (210 km), 2 Flüsse, nicht so weit weg von Luxemburg. Und weil Luxemburg keinen einzigen Strom besitzt (2), warum nicht die Maas, 950 km lang, der Strom der am nächsten zu meinem Land liegt. Und dann gibt es noch den Rhein, (1233 km), den Rhône (812 km) und die Loire (1012km), mein absoluter Lieblingsstrom.

Von jetzt an werde ich mich nicht mehr auf Flüsse begrenzen auch wenn sie meine bevorzugte Leidenschaft bleiben. Seen würden mich auch reizen, z.B. der Bodensee (260km), der Genfersee (174km) und viele andere. Eine Alternative ist auch der Limes, die Grenze des Römischen Reiches gegen die Barbaren. Dieser Wall zieht sich über 550 Kilometer hin zwischen Rhein und Donau.

Viel zu tun also für einen Ruheständler der sich wünscht bei guter Gesundheit zu bleiben und hofft dass Gott ihm das noch einige Jahre zugesteht.

(1) In Luxemburg gibt es ungefähr 1800 Kilometer Flüsse und Bäche.

(2) Definitionsgemäss ist ein Strom ein Wasserlauf der im Meer endet und ein Fluss ist ein Wasserlauf der in einen anderen Fluss mündet.

Aus diesem Grund besitzt Luxemburg keinen Strom.