DIE WEISSE ERNZ

Die Weisse Ernz

Die Weisse Ernz entspringt im Ort genannt « Schetzelbur » nahe Niederanven im Grünewald. Auf ihrem Weg durchquert sie Fels (Larochette) und Ermsdorf. In Reisdorf mündet sie in die Sauer.

Datum : 28 Oktober 2014

Länge : 30 Kilometer

Quellhöhe : 319 m 49°41'04''N 06°10'47'' E

Quelle : nahe Eisenborn

Mündungshöhe : 180 m   49°52'10''N    6°15'58''E

Mündung : Reisdorf

Länder : Luxemburg

Die Weisse Ernz formiert sich genau wie die Schwarze Ernz aus 2 Wasserläufen die ihren Ursprung im Grünewald haben. Die « Réngelbaach » und die « Schetzelbaach » vereinigen sich nahe Eisenborn (Fréinland) um zur Weissen Ernz zu werden. Der kleine Fluss schlängelt anschliessend durch grüne Wiesen bis nach Imbringen. Der Winter naht. Es ist kalt heute morgen und am grauen Himmel machen sich Kraniche lauthals bemerkbar die auf der Flucht nach Süden sind. Drei weisse und ein Graureiher lauern am Fluss auf Fische und fliegen auf und davon bei meiner Ankunft. Ich wandere weiter nach Altlinster und Koedingen über kleine, ruhige Waldwege und bin mit mir und der Welt im Reinen. Zwischen Koedingen und dem Ort genannt Supp sind Arbeiter damit beauftragt eine Fahrradpiste zu gestalten die direkt an der Weissen Ernz entlang läuft. Diese Arbeiten finden im Rahmen eines Renaturierungsprojektes des Flusses statt. Etwas vor Larochette (Fels) habe ich die Ehre die bereits existierende Fahrradpiste zu benutzen. Die Ortschaft Fels (Larochette) hat 2100 Einwohner und seine Silhouette wird dominiert von den Ruinen einer Burg aus dem 14ten Jahrhundert. Ich vertilge mein Butterbrot auf einer Bank neben der Boule Piste des Städtchens. Nach meinem kargen Essen nehme ich den Weg oder besser die Piste wieder auf bis nach Medernach wo sie dann aufhört. Jetzt muss ich wieder auf die Strasse in Richtung Ermsdorf. Vorbei an vielen Mühlen, die « Bakesmillen », die « Neimillen », die « Reisermillen », dann der Ort genannt Keiwelbaach und schliesslich noch die « Hessemillen ». Auf der Höhe eines Campingplatzes in Reisdorf mündet die Weisse Ernz in die Sauer.

Sehenswert unterwegs :

Larochette (Fels) mit seiner Burgruine aus dem 14ten Jahrhundert